Impressionen vom Frühjahrskonzert

Vorstand Reich (links) und Bezirksleiter Groß (rechts) mit Jubilaren bzw. Musikern, die Abzeichen ablegten. Christoph Ranz (zweiter von links), Michaela Gaertig, , Schorschi Daxer, Karin Simmelbauer, Markus Simmelbauer, Regina Lochbihler, Lukas Strobl und Lukas Socher. Foto: wk

Im Jubiläumskon­zert hat die Altenstadter Blaskapelle einmal mehr gezeigt, auf welchem Niveau sie spielt. Die 280 Besucher in der Schulturnhalle zeigten sich begeistert. 

Ein interessantes Programm mit der ganzen Bandbreite der Blasmusik." Dieses Lob für die Altenstadter Blaskapelle kam nach dem Jubiläumskonzert von Bezirksleiter Gottfried Groß (Prem) vom Allgäu-Schwäbischen Musikbund. 

Dirigent Hans Daxer hatte auch diesmal wieder Stücke aus dem Notenschrank geholt, von denen er ganz ge­nau weiß, dass sein Orchester sie bewältigt und dass sie beim Publikum ankommen. Allesamt waren es Stücke, die tonlich und technisch eine Herausforderung darstellten.

Das Orchester eröffnete mit dem Marsch "Jubelklän­ge". Es folgte mit "Cen­turia" ein schwungvolles Stück. Ihre Vielseitigkeit zeigte die Kapelle auch in dem Stück ,,Auf einem persischen Markt". Da durften die Männer in manchen Passagen sogar singen.

Fremdartige Klänge servierte die Blaskapelle mit ihren 45 Instrumentalisten in dem Agententriller "Tokyo Adventure". Mit dem Stück "Imagasy" schickte die Kapelle die Besucher in die Pause.

Den zweiten Teil des Kon­zertes, das von Christiane Schumann , Peter Hutterer und Julis Echter angesagt wurde, begann die Kapelle mit "Musik liegt in der Luft". Es folgten "El Cumbanchero", der Marsch "Ma­rta de Libertad", die "Zeitlos-Polka" und "His Honor", ein amerikanischer Marsch. Mit anhaltendem Applaus erklatschten sich die Besucher zwei Zugaben: Die Polka "Böhmische Geburtstagsgrüße" und den von Hans Daxer komponierten Konzertmarsch "In Ewigkeit." 

Anfangs spielte die Schönach-Jugendkapelle. von den jungen Musikern, ebenfalls unter dem Dirigat von Hansi Daxer - waren die Emoji-Polka und der Titel "Toro Piscine" in Anklang an einen spanischen Stierkampf zu hören.

Vorstand Johann Reich erinnerte beim Jubiläumskonzert zudem an die Gründung der Blaskapelle vor 140 Jahren: "In Altenstadt gab es damals schon Menschen, die sich der Musik verpflichtet fühlten."  wk | jj